Alternativen zu rezeptpflichtigen Potenzmitteln

Alternative Potenzmittel sind für viele Vitaminpräparate oder sonstige Ergänzungen, die es in vielen Drogerien gibt. Dabei sollte vor jeder Maßnahme erstmal der Grund herausgefunden werden, der für die Erektionsstörung und den Einsatz von alternativen Potenzmitteln verantwortlich ist. Erektionsstörungen gibt es, seit es die Erektion gibt. Es ist keine Erscheinung der modernen Gesellschaft. Sie hat sich allerdings durch die Einflüsse, die unser schnelllebiger Lebenswandel mit sich bringt, deutlich verstärkt und gleichzeitig auch mehr Möglichkeiten denje geschaffen, natürliche Potenzmittel aus dem Alltag zu nutzen.

Alternative Krankheiten, die etwa durch Stress, Bewegungsmangel und dergleichen verursacht werden, sind nicht sofort erkennbar und zeigen sich längerfristig nicht zuletzt durch Potenzstörungen. Schwerwiegende Folgen solcher Anfänge können ein Schlaganfall oder Herzinfakt sein und die Ursachen reichen zeitlich oft weit zurück. Anders als bei diesen Risiken, machen sich die Auswirkungen auf die männliche Potenz unmittelbar bemerkbar. Ein stressreicher Arbeitstag, mit viel Kaffee oder gar Zigaretten nach einem schlechten Schlaf (Müdigkeit) ist für viele Männer ein Garant für schlechtes Erektionsvermögen, Potenzstörungen oder gar Impotenz.

Nun genügt es aber nicht, um diese Umstände zu wissen. Sie können ja nicht einfach ausgeschaltet werden. Frühes Handeln kann Potenzstörungen beseitigen oder gar nicht erst entstehen lassen. Viele Männer greifen schon früh zu sogenannten alternativen Potenzmitteln. Unter den Begriff alternative Potenzmittel fallen viele Wirkstoffe, die wir auch in der gesunden Ernährung finden.

Alternative Potenzmittel können helfen

Seit die Störungen der Erektionsfähigkeit auftreten, gibt es unzählige Versuche, dem entgegen zu wirken, nicht zuletzt alternative Potenzmittel. Die wohl ältesten und deshalb entwickelsten Methoden kommen aus der Natur und gelten als natürliche Potenzmittel. Wer kennt Sie nicht? Die Hausrezepte als alternative Potenzmittel. Lebensmittel und eine ausgewogene Ernährung sind die wichtigsten Bestandteile einer guten und nachhaltigen Gesundheit. Häufig fehlt im Alltag der Antrieb, zu den gesünderen Alternativen zu greifen und viele wählen die fettreichere und vitaminarme Kost, die schnell sättigt und stärkere Geschmackswirkungen hat, aber genau das gegenteil zu einem natürlichen Potenzmittel ist. Natürlich kann auch ein Burger zwischendurch nicht schaden, wenn die Mehrheit der Mahlzeiten gesund ausfällt. Folgende Nahrungsmittel sollten Sie verstärkt in Ihre Ernährung einbauen und als natürliche Potenzmittel nutzen:

- Frisches Obst und Gemüse (Vitamine und Balaststoffe)

Obst und Gemüse als alternative Potenzmittel? Natürlich! Selbstverständlich hat es jeder schon einmal gehört, aber nur selten umgesetzt. Dabei hilft der Griff zu den richtigen Obst und Gemüsesorten durchaus. Gehen Sie in Ihren Markt und schauen Sie sich Obstsorten an, die dort im Regal verfügbar sind. Greifen Sie sich am besten die Frucht, die für Sie am besten riecht, ohne darauf zu achten, wie sie eigentlich verzehrt wird.

Früchte als natürliche Potenzmittel versorgen Ihren Körper mit den notwendigen Vitaminen und halten Ihr Immunsystem gegen Erkrankungen und andere Bedrohungen mobil. Damit nicht genug steigern natürliche Vitamine auch Ihre körperliche Leistungsfähigkeit und geben Ihrem Kreislauf die Kraft für die Potenz. Somit gelten Früchte als alternative Potenzmittel und können Ihnen komplett rezeptfrei helfen.

- Milchprodukte

Milchprodukte als natürliche Potenzmittel versorgen den Körper mit dem notwendigen Calcium, das die Knochenstruktur aufbaut, und den Aminosäuren, die die Zellen im Körper aufbauen und schützen. Zusammen mit Vitamin D können die beiden Bestandteile zur Förderung der Potenz beitragen und als alternative Potenzmittel wirken. Anders als häufig angenommen schützt der Milchkonsum sogar vor Übergewicht, Bluthochdruck und Herzinfarkt. Untersuchungen haben gezeigt, dass Milchprodukte den Fettanteil im Blut um bis zu 19% senken und als alternatives Potenzmittel auch gegen Impotenz helfen.

- fettarmes Fleisch und Fisch

Bei der Unterscheidung von Fleisch aus der ernährungstechnischen Perspektive und der Wirkung als alternatives Potenzmittel wird häufig die Farbe herangezogen. Der Unterschied in der Farbe zwischen rotem und weißem Fleisch ergibt sich aus dem Myoglobinanteil, das für den Sauerstofftransport notwendig ist. Ob aber Geflügel wirklich gesünder ist als Fleisch von Rind oder Schwein lässt sich bislang nicht eindeutig belegen. Damit bleibt auch die Wirkung als alternatives Potenzmittel nicht vollständig geklärt. Was sich gezeigt hat, ist dass weisses Fleisch besser verträglich und bekömmlich ist als rotes. Dabei ist häufig die Unterscheidung zwischen dem mageren Fleisch und dem fettreichen Fleisch nützlich. Fettreiche Speisen sind generell schwieriger zu verdauen und daher auch weniger bekömmlich. Schweinefleisch z.B. hat einen höheren Fettgehalt und kann daher den Körper bei der Verdauung stärker beanspruchen. Der Vorteil vom roten Fleisch liegt dagegen in der höheren Menge an Mineralstoffen, die enthalten sind. Damit bleibt Ihnen die Wahl überlassen, welches alternative Potenzmittel Sie bevorzugen.

Im Vergleich zu Fisch kommt es auch hier wieder auf die Mischung an. Während Fleisch den Körper mit den wichtigen B-Vitaminen versorgt, liefert Fisch den notwendigen Jod. Zudem sind die Fette, die im Fisch enthalten sind, meist gesünder als im Fleisch. Fisch eignet sich auch hervorragend zur ausgewogenen Ernährung und als ein alternatives Potenzmittel. Achten Sie aber auf die Qualität jedes Lebensmittel.

In deutschen Küchen sind unglaublich viele Möglichkeiten zur Steigerung der Potenz. Die natürlichen Potenzmittel basieren oft auf alt überlieferten Rezepten, die uns oftmals nicht bewusst sind. Die Wirkung dieser alternativen Potenzmittel zielt darauf ab, besonders die oben beschriebenen Symptome abzumildern und somit ohne direkten Eingriff in den Körper den körperlichen Zustand und die Potenz zu verbessern. Die bewusste Auswahl und Zubereitung der Nahrungsmittel ist der erste Schritt zur besseren Potenz und Nutzung der alternativen Potenzmittel ohne horrende Kosten.

Hier finden Sie eine - wegen der oben beschriebener Dynamik nicht vollständige - Sammlung von Alternativen zu Viagra und Co. Außer den Potenzmitteln, die Sie bei uns auf Viagra Cialis.at finden und den Nahrungsmittel, gibt es natürlich viele weitere Präparate, die als alternative Potenzmittel gelten und eine Wirkung versprechen. Diese enthalten meist in konzentrierter Form einige der Stoffe, die bereits in natürlichen Nahrungsmitteln enthalten sind, in erhöhter Dosierung. Die Wirkung solcher alternativen Potenzmittel ist in fast allen Fällen nicht wissenschaftlich belegt und sie werden daher von den meisten Medizinern nicht zur Behandlung von Impotenz und Erektiler Dysfunktion empfohlen. Diese alternativen Potenzmittel können eine wirksame und langfristig angelegte Therapie, wie sie in Begleitung mit einem Arzt erfolgt ersetzen. Rezeptfreie Präparate als alternative Potenzmittel sollten daher stets vorher auch mit einem Arzt abgesprochen werden, um .