Potenzsteigerung -Arten und Hersteller Überblick

Potenzmittel Vergleicher Potenzmittel Vergleicher 

 

Suchen Sie nach Informationen über Potenzsteigerung ? Dann sind Sie hier genau richtig... -wir haben auf unserem Ratgeber verschiedene Tipps und Informationen rund um dieses wichtige Thema zusammengefasst. Verschaffen sie sich einen Überblick über die verschiedenen Potenzmittel und weiteren Möglichkeiten es derzeitig gibt.  

 

 

 

Informationen rund um das Thema Potenzsteigerung

Männliche sexuelle Dysfunktion ist eine der häufigsten gesundheitlichen Probleme, die Männer und ist häufiger mit zunehmendem Alter. Chronische ED betrifft etwa 5% der Männer in ihren 40er und 15-25% der Männer im Alter von 65 Jahren. Transient ED und unzureichende Erektion beeinflussen so viele wie 50% der Männer im Alter zwischen 40 und 70.

In rund 95% der Fälle kann eine geeignete Behandlung gefunden werden. Erektile Dysfunktion ist in jedem Alter behandelbar, und das Bewusstsein für diese Tatsache ist gewachsen. Mehr Männer wurden Hilfesuchenden und die Rückkehr zu normalen sexuellen Aktivität aufgrund der verbesserten und erfolgreichen Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Drei PDE-5-Hemmer

Derzeit gibt es drei mündliche Arzneimittel durch die Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung der erektilen Dysfunktion zugelassen: Sildenafil (Viagra), Vardenafil (Levitra) und Tadalafil (Cialis). Alle diese Mittel blockieren das Enzym Phosphodiesterase Typ 5 (PDE-5) und gehören zu einer Klasse von Medikamenten namens Phosphodiesterase (PDE)-Inhibitoren.

Seit Einführung des ersten PDE-5-Hemmer Viagra, hat es einen grundlegenden Wandel in der Behandlung der erektilen Dysfunktion. Obwohl es eine Reihe von Optionen zur Verfügung für nicht-chirurgische Behandlung sind, ist es klar, dass die orale Therapie revolutioniert die Behandlungsansatz für Patienten mit erektiler Dysfunktion. Die Entwicklung der PDE-5-Hemmer Levitra und Cialis wirft die Frage auf, ob und wie diese drei Medikamente unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und Nebenwirkungen.

Viagra war das erste und ist die wohl berühmteste der drei PDE-5-Hemmer zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Viagra wurde als wirksames Mittel zur Behandlung von erektiler Dysfunktion 27. März 1998 genehmigt. Viagra wird von Pfizer, Inc.

Levitra war der zweite PDE-5-Hemmer auf den Markt in den Vereinigten Staaten kommen, und es wurde von der FDA in 19. August 2003 genehmigt. Levitra wird von Bayer Pharmaceuticals Corporation hergestellt.

Cialis war der dritte PDE-5-Hemmer auf den Markt in den Vereinigten Staaten kommen und wurde von der FDA am Ende des 21. November 2003 genehmigt. Cialis wird von Lilly ICOS LLC gefertigt.

Der große Vorteil der PDE-5-Hemmer ist, dass sie nicht zu einer Erektion zu unpassenden Zeiten, da sie nur in Reaktion auf sexuelle Stimulation zu handeln. Wenn es keine sexuelle Stimulation Droge bleibt im Hintergrund. Alle drei sind mündlich vor der geplanten sexuellen Aktivität, getroffen werden, um den Blutfluss in den Penis in Reaktion auf sexuelle Stimulation zu erhöhen. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede zwischen den drei Unterschiede, die Sicherheit, Spezifität, Wirkdauer, Nebenwirkungen und letztlich die Akzeptanz innerhalb dieser Klasse von Medikamenten beeinflussen könnten.

 

 

Englisches Ratgeber Video

 

 

 

Passende Seiten:
http://www.menshealth.de/medikamente-zur-potenzsteigerung.75046.htm


Ähnliche Begriffe die auch noch gesucht wurden:

potenzsteigerung hausmittel

ernährung potenzsteigerung

vitamine potenzsteigerung

mister wong potenzsteigerung

potenzsteigerung potenzmittel

potenzsteigerung frauen

potenzsteigerung ohne medikamente

potenzsteigerung tipps