Erektile Dysfunktion - Informationen, Überblick und Tipps

Potenzmittel Vergleicher Potenzmittel Vergleicher 

 

Suchen Sie nach Informationen rund um das Thema Erektile Dysfunktion? Dann sind Sie hier genau richtig... -wir haben auf unserem Ratgeber verschiedene Tipps und Informationen rund um dieses wichtige Thema zusammengefasst. Verschaffen sie sich einen Überblick über die verschiedenen Potenzmittel und weiteren Möglichkeiten es derzeitig gibt.  

Informationen rund um das Thema Potenzmittel

Es gibt Männer, die das Glück haben und sich niemals mit der Problematik auseinander setzen müssen, was ihre Erektion betrifft. Dann wiederum gibt es Männer, die leider in einem gewissen Alter, trotz emotionalen Erregtheit, das Geschlecht keine so intensive Erektion mehr ausführt, wie in jungen Jahren zuvor.

Oft handelt es sich um psychische, zeitweilige Probleme im Privatleben. Kann aber auch eine physische Ursache haben. Es sollte bei erstem Anzeichen dringendst ein Arzt konsultiert werden. Eine medizinische Behandlung ist in einigen Fällen gegeben. Jedoch kann man auch laut Absprache mit dem Urologen einen Therapeuten aufsuchen, bedingt durch die psychischen Sorgen, die man evtl. zeitweilig mit sich führt.

Potenzstörung oder auch erektile Dysfunktion genannt, kann ebenso durch eine medikamentöse Behandlung behoben werden. Hierbei sollte in erster Linie mit einem Facharzt Rücksprache gehalten werden. Diese Medikamente, auch Potenzmittel genannt, sind in der Regel verschreibungspflichtig. Doch wer kennt das nicht? Der Gang in eine Apotheke nebenan ist nicht nur mit einem enormen Kostenfaktor verbunden, sondern auch mit viel Schamgefühl, dass nicht jeder von uns aufbringen kann. Aber dafür ist Beihilfe geschaffen worden. Zu kaufen gibt es Potenzmittel jeglicher Art in den sogenannten Onlineapotheken oder shops. Natürlich darf man nicht vergessen zu erwähnen, dass eine gesunde Lebensführung diesem Problem enorm entgegenwirken kann.

Sind Erektionsstörungen normal?   

In den letzten 20 Jahren hat die Akzeptanz von erektiler Dysfunktion als gebräuchliches Männerproblem zugenommen. Studien zeigen, daß mehr als die Hälfte aller Männer über 40 gewisse Probleme damit hatten eine Erektion zu bekommen und sie beizubehalten. Dies heißt,daß mehrere Millionen deutscher Männer davon betroffen sind.

  

Das Risiko Erektionsstörungen zu bekommen erhöht sich markant mit dem Alter. Männer über 60 haben ein 4 mal so großes Risiko Erektionsstörungen zu bekommen, wie Männer die sich in ihren Vierzigern befinden.Während viele Betroffene mit erektiler Funktionsstörung zu ihren Ärzten gehen, um sich dort Informationen und Hilfe zu holen, gibt es trotzdem noch viele Männer, die sich nur widerwillig dem Problem öffnen oder sich schämen darüber zu reden.

 

 

Englisches Ratgeber Video

Passende Seiten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Erektile_Dysfunktion


Ähnliche Begriffe die auch noch gesucht wurden:

erektile dysfunktion medikamente

homöopathie

erektile dysfunktion psychisch

erektile dysfunktion forum

diabetes

impotenz erektile dysfunktion ed